Hochzeitskarte

Benötigt wird:Hochzeitskarte

  • Papier (hier Beige)
  • Schere
  • Skalpell
  • Garn
  • 3D Motiv
  • Reflecta Schablone (Herzen)
  • Prickelnadel
  • Sticker

So gehts:

Das Papier schneidet man sich zu einer Kartenform (hier Hochformat) zurecht. Mit der Reflecta-Schablone (hier Herzform) sticht man sich die Löcher vor in denen dann mit dem Garn durchgefädelt wird. Dann wird alles aufeinander geklebt. Zum Schluß vielleicht noch mit Stickern verzieren, je nach Wunsch. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.