WegbegleiterInnen gesucht!

Der Mensch ist ein spirituelles Wesen, das auf der Suche nach Sinngebung ist. Gerade wenn und weil alle materiellen Bedürfnisse in vollem Umfang befriedigt sind, sehnt man sich nach etwas Höherem. Im Leben vieler Menschen erfüllt sich dieser Wunsch in der Religion. Bei anderen entsteht eine Leerstelle, die mit Vermischtem gefüllt wird. Man lässt sich beispielsweise von östlichen Weisheiten und Ritualen inspirieren. Yoga-Schulen erfreuen sich eines regen Zulaufs und der Beruf des Lebensberaters ist gefragter als je zuvor. Manchmal erscheint es gerade so, als bräuchten wir heutzutage einen Therapeuten, um ein gutes Gespräch über unsere Lebensgestaltung führen zu können. Zahlreiche Menschen sind einsam und damit fehlt es ihnen an Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern, mit denen sie auf die spannenden Entdeckungsreise zu ihren eigenen Antrieben gehen können. In vielen Fällen gibt es jedoch durchaus einen Freundeskreis, doch dann ist es schwierig, die richtige Form für wirklich tiefgründige Gespräche zu finden. Man hat Angst, seine Mitmenschen mit den eigenen Problemen zu belasten. Menschen neigen dazu, anderen ausschließlich ihre Sonnenseiten zu zeigen. Das Verbergen unserer Sorgen und Nöte steht jedoch einem wirklichen Kontakt und der daraus hervorgehenden Verbundenheit im Weg. Es ist aber auch gar nicht so einfach, ein Gespräch, das einen wirklich weiterbringt, in Gang zu setzen. Wie können Sie so ein Gespräch am besten einleiten, wenn Sie ein solches Bedürfnis verspüren? Zuerst fängt es natürlich damit an, sich zu überlegen mit welcher Person aus dem Freundeskreis man überhaupt am besten so ein Gespräch führen könnte. Wem vertrauen Sie und wem gestehen Sie die Kompetenz zu, Ihnen gute Ratschläge erteilen zu können? Trauen Sie sich das auszusprechen. Der Angesprochen wird sich über das in ihn bzw. in sie gesetzte Vertrauen sicherlich freuen!

Mit einer Karte kann man die richtigen Rahmenbedingungen schaffen

Schreiben Sie doch am besten eine Karte mit dem Wunsch, dass Sie einen Mentoren oder besser gesagt eine Wegbegleiterin im wahrsten Sinne des Wortes suchen. Laden Sie mithilfe einer Karte zum Spaziergang ein und geben Sie an, dass Sie gerne einmal über die großen Lebensfragen sprechen würden. Man könnte mithilfe der Karte immer bereits ein Thema anreißen, worüber man sich gerne unterhalten würde. Dabei könnte man das natürlich auch abwechselnd machen, wie bei einem Lesekreis, bei dem immer ein anderer Teilnehmer jeweils ein Buch einbringen darf. So könnten Sie zum Beispiel auf die Karte schreiben:

Darf ich dir die Geschichte meines Lebens erzählen?

Jedes Leben besteht aus unzähligen Entscheidungen und Episoden. In jedem Lebenslauf spielt auch der Zufall eine sehr große Rolle, die wir ihm kaum zugestehen wollen. Die Aufgabe des Ratgebers könnte darin bestehen, die Elemente der vorgetragenen Lebensgeschichte zu hinterfragen. Weshalb wählen wir in bestimmte Situationen aus? Warum sind wir der Ansicht, dass sie für unser Leben prägend waren. Kann man das Ganze auch aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten?

Geben Sie den Anstoß für ein inspirierendes Gespräch

Viele Menschen hungern geradezu nach spiritueller Nahrung und doch fällt es ihnen schwer, sozusagen die höheren Weihen in ihren Alltag zu bringen. Mithilfe einer Karte und der Einladung zu Spaziergängen, während derer man sich bestimmten Lebensfragen widmet, können Sie einen Schritt in die gewünschte Richtung unternehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.