Ich freue mich auf dich, weil…

Jetzt einmal Hand aufs Herz! Löst es bei Ihnen immer ungetrübte Freude aus, wenn Sie zu einer Feier eingeladen werden? Woran mag es liegen, dass das nicht immer der Fall ist? Ein Grund dafür könnte sein, dass die Einladungskarte nicht persönlich genug ist. Das kann den Eindruck erwecken, dass man eigentlich nur deshalb eingeladen wird, weil man zu einem bestimmten Personenkreis gehört, wie zum Beispiel in einem bestimmten Verwandtschaftsverhältnis zum Gastgeber bzw. zur Gastgeberin steht. Das kann einem das Gefühl verleihen, dass man zwar eingeladen, aber nicht unbedingt wirklich von Herzen willkommen ist.

Wirklich persönliche Einladungskarten schreiben

Einem solchen Gefühl können Sie vorbeugen, wenn Sie Einladungskarten schreiben, die wirklich sehr persönlich sind. Schreiben Sie doch einen Grund dafür auf, weshalb Sie sich gerade so besonders auf die Anwesenheit des entsprechenden Gastes freuen. Sie werden feststellen, dass das wie ein Magnet wirkt. Wenn Sie zum Beispiel schreiben: Ich freue mich darauf, dich zu sehen und dein bezauberndes Lachen zu hören! Selbstverständlich sollte es sich dabei um keine Floskel handeln, die bei allen Ihren Gästen identisch ist. Denken Sie wirklich darüber nach, welche Eigenschaft den Empfänger wirklich auszeichnet und was sie ganz besonders an ihm wertschätzen und nennen Sie das auf der Einladungskarte. Sie werden feststellen, dass die Vorfreude unter Ihrer Gästeschar sprunghaft ansteigen wird.

Eine Feier ist kein Wettbewerb

Ausgelassen feiern und sich selbst treu bleiben

Wenn Sie Ihren Gästen solche Einladungskarten schicken, werden die meisten mit einem viel selbstsicheren Gefühl zu Ihrer Feier erscheinen. Dank dieser Selbstsicherheit braucht sich niemand zu beweisen und damit beugt man einem gewissen Imponiergehabe, das sich auf so manchen Feiern breitmacht, schon einmal etwas vor. Die Gewissheit: Du wirst geliebt, weil du bist, wie du bist! entspannt und wenn Sie Ihren Gäste diese Tatsache im Vorfeld Ihrer Feier noch einmal so richtig schön ins Bewusstsein führen, bewirkt das nicht zuletzt zu mehr Lockerheit während des Festes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.